Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk

Der Unterschied zwischen beiden Geräten (Oberarm bzw. Handgelenk) ist folgender:

Alle Geräte, sowohl der Oberarm-Blutdruckmesserwie auch der Handgelenk-Blutdruckmesser messen bei Patienten den Blutdruck (Druck des Blutes gegen die Wände der Arterien).

Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk sind etwas empfindlicher in ihrer Messgenauigkeit, da sie z.B. mehr Stößen ausgesetzt sein können. Das größere Gerät, das Blutdruckmessgerät für den Oberarm,ist allerdings etwas umständlicher in seiner Anwendung.

Arteriosklerotische Gefäßverengungen können allerdings bei Handgelenk-Geräten die Messgenauigkeit beeinträchtigen. Außerdem kann bei Handgelenk-Geräten eine Manschette nicht so genau angepasst werden wie bei Oberarm-Geräten mit ihrer relativ großen Manschettenoberfläche. Für die Oberarm-Geräte müssen die Ärmel aufgekrempelt werden, man muss sich an den Tisch setzen und zur Ruhe  kommen. Mit Handgelenk-Geräten kann man schneller Druck  messen.

Häufig achten Benutzer, die ein solches Handgelenk-Gerät einsetzen, nicht genug darauf, dass sich das Gerät bei der Messung in Herzhöhe befindet. Das kann zu falschen Ergebnissen führen. Eine solche Fehlerquelle entfällt bei

Oberarm-Geräten, da hier ohnehin in Herzhöhe gemessen wird.

Schreiben Sie uns

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do.